Grünkohl, das Supergemüse!

Grünkohl stellt eine große Quelle aus wertvollen Nährstoffen dar. Er enthält eine Fülle an Vitamin A,C,K, Folsäure, Calcium, Kalium, Eisen, Magnesium, Omega-3-Fettsäuren und unterstützt unsere Verdauung mit Ballaststoffen. Außerdem zählt er zu den Pflanzen mit einem besonders hohen Chlorophyll-Gehalt. Man kann sagen, dass Chlorophyll der beste Nährstoff für unser Blut ist, da seine chemische Struktur nahezu mit der unseres Blutfarbstoffes Hämoglobin gleichzusetzen ist.

Mehr gibt es über die wertvollen Inhaltsstoffe des Grünkohls unter folgendem Link zu lesen: www.zentrum-der-gesundheit.de/gruenkohl.html

Ich selbst habe den Grünkohl besonders in meiner Rohkost-Phase kennen und schätzen gelernt. Er kam in grünen Smoothies und Salaten zum Einsatz. Besonders gefällt mir die schöne Form dieses Gemüses. Ich habe in meinem Garten letztes Jahr dem Grünkohl ein eigenes Beet gewidmet und im August ausgesät. Er hat sich schön entwickelt, ohne großartige Schneckenfraß-Spuren und ich konnte mittlerweile einige schön buschige Köpfe ernten. Nach dem ersten Frost schmeckt der Kohl besonders fein, doch dieses Jahr warte ich vergeblich auf die Minusgrade. Um den Geschmack dennoch ein wenig zu verfeinern, habe ich den Kohl für eine halbe Stunde ins Gefrierfach gelegt.

Ein Salat Rezept möchte ich euch heute vorstellen, welches ich experimentell für mich entwickelt habe. Der Salat eignet sich gut als Beilage. Als Hauptmahlzeit muss man schon recht viel davon essen damit sich der Körper zur Energiegewinnung genug rausholen kann.

Probiert es aus, der Salat ist sehr lecker und pure Rohkost!

Rot-Grün Kohlsalat 😉

DSC_0360-Bearbeitet

1 Apfel

1 Zwiebel

Eine Handvoll Nüsse

1/3 Stück Rotkohl

1 ganzer Grünkohl

Eine Handvoll Salat (zum Beispiel Feldsalat, Hirschornsalat, Löwenzahn, usw.)

Für das Dressing:

1 Teelöffel Senf

1 Teelöffel Honig

½ Teelöffel Salz

Essig und Öl nach Geschmack

DSC_0366-Bearbeitet

Ihr könnt euch die Sachen so klein schneiden wie es euch am liebsten ist. Ich schneide mir alles meisten sehr klein, weil sich die Zutaten dann einfach besser vermengen lassen.

Den Grünkohl gut waschen und die Blätter von den Stiefeln zupfen. Alle Zutaten klein schneiden und in einer Schüssel vermengen. Das Dressing darüber geben und genießen!

Sharing is caring 🙂 Ich freue mich über eure Unterstützung und aktive Verbreitung der Inhalte.Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.